Wie viel verdient man als Kellner/in in der Schweiz

Als Kellner/in verdienen Sie zwischen 30.000 CHF und 140.400 CHF Brutto im Jahr.

  • Das ist ein Monatsverdienst zwischen 2.500 CHF und 11.700 CHF Brutto.
  • Im Durchschnitt liegt das Jahresgehalt als Kellner/in damit bei 46.912 CHF Brutto.
  • Die Hälfte der erhobenen Löhne und Gehälter liegen überhalb von 47.000 CHF Brutto, das bedeutet einen Monatsverdienst von 3.917 CHF Brutto.
Mit diesem Einstiegsgehalt können Sie rechnen

Fangen Sie als Kellner/in gerade erst an, können Sie mit einem Bruttoverdienst von durchschnittlich 43.091 CHF pro Jahr rechnen. Das sind im Monat 3.591 CHF Brutto.

Je nach Berufserfahrung ergeben sich folgende Verdienstmöglichkeiten:

Ansicht wählen:

Verdienst nach Berufserfahrung

Berufserfahrung Jahresgehalt (Brutto)
1 43.091 CHF
2 45.455 CHF
3 43.150 CHF
4 50.073 CHF
5 47.043 CHF
6 0 CHF
7 0 CHF
8 47.619 CHF
9 0 CHF
10 50.727 CHF
11 0 CHF
12 0 CHF
13 47.999 CHF
14 0 CHF
15 47.619 CHF
16 48.000 CHF
17 46.667 CHF
18 0 CHF
19 0 CHF
20 0 CHF
21 0 CHF
22 0 CHF
23 0 CHF
24 0 CHF
25 0 CHF
26 0 CHF
27 0 CHF
28 0 CHF
29 0 CHF
30 50.400 CHF
31 0 CHF
32 56.500 CHF
Verdienst nach Alter

Je nach Alter ergeben sich Unterschiede beim Lohn und Gehalt für den Beruf als Kellner/in. In jungem Alter können Sie mit einem Bruttoverdienst von durchschnittlich 47.345 CHF pro Jahr rechnen. Mit steigendem Alter verändert sich der der Verdienst und liegt bei 56.500 CHF Brutto. Das entspricht einer Veränderung von 19%.

Je nach Alter ergeben sich folgende Verdienstmöglichkeiten:

Ansicht wählen:

Verdienst nach Alter

Alter Jahresgehalt (Brutto)
21 47.345 CHF
22 0 CHF
23 0 CHF
24 0 CHF
25 41.332 CHF
26 0 CHF
27 44.851 CHF
28 46.667 CHF
29 0 CHF
30 46.364 CHF
31 0 CHF
32 0 CHF
33 54.545 CHF
34 48.000 CHF
35 49.873 CHF
36 0 CHF
37 46.667 CHF
38 0 CHF
39 0 CHF
40 0 CHF
41 0 CHF
42 0 CHF
43 0 CHF
44 0 CHF
45 0 CHF
46 50.400 CHF
47 0 CHF
48 47.999 CHF
49 0 CHF
50 56.500 CHF
Verdienst nach Bundesland: Basel-Stadt an der Spitze, Schlusslicht ist Fribourg

Je nach Arbeitsort ergeben sich Unterschiede beim Lohn und Gehalt für den Beruf als Kellner/in. In Basel-Stadt, Zug und Appenzell Innerrhoden haben Sie die höchsten Verdienstmöglichkeiten. Einbußen beim Lohn müssen Sie dafür in den Bundesländern Fribourg, Schwyz und Aargau hinnehmen.

Ansicht wählen:

Verdienst nach Bundesland

Bundesland Jahresgehalt (Brutto)
Aargau 43.500 CHF
Appenzell Innerrhoden 48.000 CHF
Appenzell Ausserrhoden 48.000 CHF
Bern 44.144 CHF
Basel-Stadt 64.135 CHF
Fribourg 36.185 CHF
Genève 47.077 CHF
Graubünden 47.653 CHF
Luzern 45.815 CHF
St. Gallen 46.185 CHF
Schaffhausen 45.000 CHF
Schwyz 40.615 CHF
Valais 45.186 CHF
Zug 50.985 CHF
Zürich 47.304 CHF

Entwicklung Lohn und Gehalt für Kellner/in

Die Gehälter für den Beruf Kellner/in unterliegen einem Rückgang von durchschnittlich -6% über die letzten 5 Jahre. Dies bedeutet eine Lohnminderung von -3.090 CHF Brutto im Jahr bzw. -258 CHF pro Monat.

Gehaltssteigerung nach Geschlecht

Männer und Frauen können gleichermaßen nicht von einer Gehaltssteigerung profitieren. Bei Frauen beträgt die Veränderung durchschnittlich -4%, dies ist eine Differenz von -1.770 CHF Brutto pro Jahr. Bei Männern beträgt die Veränderung durchschnittlich -3%, dies ist eine Differenz von -1.403 CHF Brutto pro Jahr.

Ansicht wählen:

Gehaltsentwicklung nach Geschlecht

Jahr Jahresgehalt (Brutto)
2019 Männer: 46.857 CHF
Frauen: 49.389 CHF
2020 Männer: 49.386 CHF
Frauen: 42.419 CHF
2021 Männer: 48.000 CHF
Frauen: 47.619 CHF
2022 Männer: 51.818 CHF
Frauen: keine Angabe
2023 Männer: 45.455 CHF
Frauen: keine Angabe
Gehaltssteigerung nach Bundesland

Ebenso variiert die Gehaltssteigerung für den Beruf Kellner/in je nach Bundesland. Die höchste Steigerung gab es in Zürich (4%), die geringste Steigerung in Graubünden (-3%). lohnanalyse betrachtet alle eingetragenen Löhne innerhalb der letzten fünf Jahre.

Ansicht wählen:

Gehaltsentwicklung nach Bundesland

Bundesland Steigerung innerhalb 5 Jahre
Graubünden -3%
Zürich +4%

Berufsbeschreibung Kellner/in

Ein Kellner oder eine Kellnerin sind in der Gastronomiebranche tätig. Sie bedienen Gäste, servieren Speisen und schenken Getränke aus. Sie arbeiten meistens in Restaurants, Hotels, in Kantinen, in Cateringfirmen, Kreuzfahrtschiffen, Cafés oder in Bars. Je nach Arbeitgeber und Arbeitsort wird eine Ausbildung vorausgesetzt, zum Beispiel, als Restaurantfachfrau/mann. Manche Arbeitgeber zahlen einen Stundenlohn, andere bieten feste Arbeitsverträge an.