Bankkaufmann/Bankkauffrau in Österreich

Wie viel verdient man als Bankkaufmann/Bankkauffrau in Österreich

Als Bankkaufmann/Bankkauffrau verdienen Sie zwischen 21.560 EUR und 35.600 EUR Brutto im Jahr.

  • Das ist ein Monatsverdienst zwischen 1.797 EUR und 2.967 EUR Brutto.
  • Im Durchschnitt liegt das Jahresgehalt als Bankkaufmann/Bankkauffrau damit bei 27.065 EUR Brutto.
  • Die Hälfte der erhobenen Löhne und Gehälter liegen überhalb von 27.000 EUR Brutto, das bedeutet einen Monatsverdienst von 2.250 EUR Brutto.
Verdienst nach Alter

Je nach Alter ergeben sich Unterschiede beim Lohn und Gehalt für den Beruf als Bankkaufmann/Bankkauffrau. In jungem Alter können Sie mit einem Bruttoverdienst von durchschnittlich 22.695 EUR pro Jahr rechnen. Mit steigendem Alter verändert sich der der Verdienst und liegt bei 30.800 EUR Brutto. Das entspricht einer Veränderung von 36%.

Je nach Alter ergeben sich folgende Verdienstmöglichkeiten:

Ansicht wählen:

Verdienst nach Alter

Alter Jahresgehalt (Brutto)
22 22.695 EUR
23 0 EUR
24 30.800 EUR
Verdienst nach Bundesland: Salzburg an der Spitze, Schlusslicht ist Vorarlberg

Je nach Arbeitsort ergeben sich Unterschiede beim Lohn und Gehalt für den Beruf als Bankkaufmann/Bankkauffrau. In Salzburg haben Sie die höchsten Verdienstmöglichkeiten. Einbußen beim Lohn müssen Sie dafür in Vorarlberg hinnehmen.

Ansicht wählen:

Verdienst nach Bundesland

Bundesland Jahresgehalt (Brutto)
Burgenland 28.431 EUR
Salzburg 32.862 EUR
Vorarlberg 19.902 EUR

Berufsbeschreibung Bankkaufmann/Bankkauffrau

Ein Bankkaufmann oder eine Bankkauffrau arbeitet in einem Kreditinstitut und berät Kunden bezüglich der Finanzprodukte des Kreditinstituts in dem er/sie arbeitet. Bankkaufleute bearbeiten zudem Aufträge und übernehmen andere Aufgaben in anderen Abteilungen des Kreditinstituts. Sie arbeiten bei Banken, Sparkassen oder Versicherungen. Die Ausbildung zum Bankkaufmann dauert in Deutschland und Österreich 3 Jahre.